· 

Earth Strike in Oberpullendorf

Gestern wurde weltweit für eine effizientere Klimapolitik beim Earth Strike, organisiert von Fridays for Future, gestreikt. Auch das Burgenland war dieses Mal mit Eisenstadt im Norden, Oberschützen im Süden und Oberpullendorf im Mittelburgenland beteiligt.  Oberpullendorf war zum ersten Mal dabei, hier haben sich die Organisatoren, eine Zweckgemeinschaft der Weltverbesserer, zu denen beispielsweise Barbara Buchinger und Klaus Wukovits gehören,  sehr spontan entschlossen am Hauptplatz eine Kundgebung abzuhalten. 

 

Um 5 vor 12 zogen rund 250 SchülerInnen am Hauptplatz singend und mit Plakaten in den Händen ein. Auch viele Eltern, engagierte Vertreter der Lokalpolitik, Medienvertreter und interessierte Passanten fanden sich vor der großen Bühne ein wo Barbara Buchinger eine Begrüßungsrede hielt und das Wort dann an  Lisa Muskovich und Anna-Lena Frühwirth aus dem Gymnasium Oberpullendorf übergab, die einen sehr eindringlichen Appell an das Publikum richteten, in dem es darum ging warum es so wichtig ist jetzt einen Beitrag zu leisten und Stellung zu beziehen. Die beiden jungen Damen erfassten in ihrer tollen Rede alles was zu dem Thema wichtig ist.  Den eigenen Beitrag den wir leisten können, das es nicht reicht ab und zu mal was für das Klima zu tun und wie wichtig es ist zusammen ein Zeichen zu setzen und das wir alle unsere Konfortzone verlassen müssen um unsere Welt zu retten. Dann folgten noch mehrere Wortmeldungen engagierter Personen zum Thema Klimaschutz und allem das dazu gehört.

 

Es ist wunderbar zu sehen, das auch die SchülerInnen im Burgenland immer mehr zeigen wie wichtig ihnen eine Politik ist, die tatsächlich im Sinne des Klimaschutzes handelt und nun endlich Taten und Maßnahmen folgen lässt die den Klimawandel abmildern beziehungsweise auf dessen Folgen vorbereitet. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0