· 

Wisst Ihr wo Schmetterlinge überwintern?

Der letzte Großeinsatz der Häcksler und Mulcher vor dem Winter ist im Gange! Alle Straßengräben und Böschungen müssen noch einmal "gründlich sauber" gehäckselt werden! Es steht aber ohnehin kaum ein Halm auf den Randstreifen!

Daneben saubere Äcker und "klinisch reine" Hausgärten!!!

 

Habt ihr euch schon einmal überlegt, wie und wo z.B. Schmetterlinge überwintern? Sie tun das zum Teil als Puppe. Die Kokons heften sie mit dünnen Fäden an die Stegel von krautigen Pflanzen. Viele überwintern auch als Raupe. Sie basteln sich ein Wintergespinst oder heften sich einfach ungeschützt an Stengel an, um den Winter zu überdauern..... und dann kommen die Häcksler!

Wir beklagen, dass es so wenige Schmetterlinge bzw. andere Insekten gibt. Nun, dann wird es Zeit etwas für sie zu tun. Unser Sauberkeitswahn muss ein Ende haben. Wir brauchen in unseren Gärten wieder Strukturen für Insekten, Vögel und Kleinsäuger. Wir brauchen "wilde Ecken" in unserer Landschaft gleichwie in unserem privaten Bereich! 

 

Tipp: Staudenbeete erst im Frühjahr abräumen und Platz für Wildblumen und Kräuter schaffen! Einen Teil der Rasenfläche mit regionalen Blumenwiesenmischungen besäen und nur 1-2mal pro Jahr mähen. Das Saatgut kann unter Anderem beim Verein Wieseninitiative bezogen werden. Nähere Infos unter wiesen-initiative@gmx.at

 

Text und Fotos von Brigitte Gerger - Wieseninitiative
FB Seite der Wieseninitiative
Wieseninitiative - Streuobstwiesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0