· 

Shoppen mit Sinn - ohne Klimbim!

An einem trüben Wintervormittag letzte Woche machte ich mich auf nach Großpetersdorf um mir die Schatzgrube, ein Second Hand Shop der Volkshilfe Gruppe anzusehen. Ich war schon sehr neugierig auf das Geschäft, da Second Hand Shops ein bisschen zu meiner Leidenschaft geworden sind. Dies liegt daran, dass ich seit dem Beginn der Initiative Nachhaltig im Burgenland, meine Kleidung nur mehr über Second Hand beziehe und auch soweit wie möglich viele andere Gebrauchsgegenstände.

 

Nachdem ich vom Mittelburgenland nach Großpetersdorf großteils in dichtem Nebel und teilweise Nieselregen gefahren bin, fühlte ich mich in der Helligkeit und Offenheit der Schatzgrube gleich doppelt willkommen. Das Geschäft befindet sich in der Ortsmitte von Großpetersdorf, große hübsch dekorierte Schaufenster bieten einen schönen Einblick in das schicke Innere des Geschäfts. Besonders die geschmackvoll arrangierten Möbel wie Wohn- und Schlafzimmereinrichtungen, Essgarnituren und Wandregale geben dem Raum eine besonders anheimelnde Note. 

 

Die Vielfalt der Waren reicht von Möbel über Damen- und Herrenbekleidung, Sportgeräte, Geschirr und Dekoartikel bis hin zu einer eigenen Kinderecke, wo Spielsachen genauso wie Bekleidung angeboten werden. Außerdem gibt es noch eine Auswahl an Elektrogeräten wie z.B. Küchenherde, die fast alle schon ein „Reserviert“ Aufkleber hatten. Man kann die Stücke in der Schatzgrube nämlich für drei Tage reservieren und dann abholen oder sogar gegen km-Geld liefern lassen, wenn es sich zum Beispiel um schwere Schränke oder Sofas handelt.  Auch ein Abholservice stellt die Schatzgrube zur Verfügung, wenn man das Geschäft mit Sachspenden unterstützen möchte. 

 

Die Shopleiterin Cornelia Halper führt mich durch den Shop und wir plaudern über das Konzept. In erster Linie geht es darum gut erhaltene Gegenstände oder Kleidung die man aus den verschiedensten Gründen nicht mehr braucht, wieder mit Sinn zu verkaufen. Die Waren werden als Spende entgegengenommen, idealerweise in einem sauberen Zustand, so wie man sie selbst gerne kaufen würde. Falls nötig wird Kleidung auch gewaschen und gebügelt bzw. bei den Elektroteilen und Spielzeugen die Funktionsfähigkeit überprüft. 

 

Außer dem ReUse Gedanken bietet die Schatzgrube auch ein Beschäftigungsprojekt für langzeitarbeitslose Menschen oder WiedereinsteigerInnen, die aus den verschiedensten Gründen schon lange in keinem Beschäftigungsverhältnis waren. Kombiniert mit einer sozialpädagogischen Betreuung bieten sich dann auch wieder bessere Chancen am freien Arbeitsmarkt.

 

Das Team der Schatzgrube Großpetersdorf achtet sehr auf den optischen Eindruck den der Shop macht und das gelingt auch ganz ausgezeichnet. Nicht überladen, nicht zu viel Warenangebot und dennoch eine gute Auswahl. Was mir besonders aufgefallen ist, war die Menge an hochwertigen Markenartikeln sowohl bei der Bekleidung als auch bei den Möbeln. Teilweise kommen Kleider oder Schuhe herein, an denen noch das Preisschild hängt, die also nie getragen wurden, erzählt mir die Shopleiterin. 

 

Es musste sich am Beginn erst herumsprechen, dass die Schatzgrube ohne Einschränkung jedem zur Verfügung steht. So waren auch ganz unterschiedliche Kunden im Geschäft als ich zu Besuch war. Ein Mann erkundigte sich nach einer Eckbank für sein Wohnzimmer, ein Paar suchte und fand einen neuen schicken Wintermantel, einige Frauen kamen herein um nachzusehen, welche neuen Waren wieder eingetroffen waren und manchmal holt man sich einfach nur einen Kaffee und plaudert ein bisschen. 

 

Die Schatzgrube ist ein gelungenes Projekt der Volkshilfe, finanziert durch das Land Burgenland. Es zahlt sich aus, öfter mal vorbeizuschauen, egal ob Sachspenden abzugeben oder sich nach besonderen Schnäppchen umzusehen. Es ist wirklich für jeden was dabei!

 

Öffnungszeiten und Warenabgabe (auch in den Spendencontainer vor dem Geschäft und in einigen umliegenden Orten möglich)

 

Schatzgrube
Hauptplatz 12

7503 Großpetersdorf

+43 676 88 350 803 

 

schatzgrube@volkshilfe-bgld.at

https://www.schatzgrube.at

 

Montag bis Freitag: 9.00 – 17.00 Uhr

Samstag: 9.00 – 12.00 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0