Du möchtest im Burgenland gut und nachhaltig leben?     Dann bist du hier genau richtig!

Seite durchsuchen



KrisMar Naturkosmetik aus dem Seewinkel


Ich verwende sehr wenig Kosmetik, großteils Basisprodukte für die Körperhygiene. Diese Produkte müssen dann aber für mich passen. Regionale Produktion, natürliche Inhaltsstoffe, nachhaltige Verpackung. All diese Kriterien erfüllt die Naturkosmetik Manufaktur KrisMar aus dem Seewinkel und ich habe gleich einmal eine Auswahl an Produkten bestellt und nur 2 Tage später bekommen. Gut duftend, in Papier verpackt und handgemacht  Weiterlesen


NaturAkademie Burgenland


Im Februar startet die NaturAkademie Burgenland, eine Informations-, Aus- und Weiterbildungseinrichtung für den Themenbereich Naturschutz und Kulturlandschaft. An den Exkursionen, Seminaren und Workshops könnten PädagogInnen, NaturvermittlerInnen und  Erwachsene teilnehmen, die am  aktiven Naturschutz interessiert sind.  Diese Veranstaltung  sind über ein gefördertes Projekt finanziert und daher kostenlos.. Das Angebot wird ab sofort laufend erweitert.

Zu den ersten Veranstaltungen



Interview mit Familie Kröpfl


Das unsere Ernährung einen wesentlichen Einfluss auf viele Aspekte unseres eigenen Lebens aber auch auf das Klima und die Umwelt hat, ist vielen schon bekannt. Deshalb ernähren sich immer mehr Menschen pflanzenbasiert d.h. sie lassen die tierischen Produkte weg. Siegfried Kröpfl war über 40 Jahre in der internationalen Spitzengastronomie tätig und war ein Fleischtiger. Durch den Einfluss seiner Tochter Melanie änderten auch er und seine Frau ihre Ernährung und jetzt lebt die ganze Familie vegan. Wie der Umstieg war, und was sich dadurch in ihrem Leben verändert hat haben sie im Interview erzählt.  Zum Interview


DIY 30 Sekunden Deo


Zutaten:

* ½ TL Natron                
* 100 ml Wasser
* 1 – 3 Tr. Äth, Öl (z.B. Rose, Lavendel, Orange)

Zubereitung:
Natron in eine Kanne füllen, ätherisches Öl dazugeben, mit Wasser auffüllen, gut schütteln und mit Freude verwenden. Auch als Ganzkörper-Deo, 

 

Haltbarkeit: 1 Monat bei Zimmertemperatur
Dieses Rezept stammt aus der Feenwerkstatt von AndreaRosa Rittnauer-Soder



Safran aus dem Burgenland


Im Burgenland wird SAFRAN angebaut?

Ja und zwar schon seit einigen Jahren. Der Pionier heißt Hannes Pinterits und war am Freitag zu Gast im Studio des Freien Radioop bei Elisabeth Nussbaumer, die in ihrer Sendung das nachhaltige Burgenland präsentiert. Auf ca. einem ha Grund zwischen Siegendorf/Cindrof und Eisenstadt entsteht jetzt gerade das Safanoleum. Ein Bauernhof, eine Ölmühle, Naturerlebnis, Kompetenzzentrum für Gewürze und auch eine Möglichkeit, Produkte wie den pannonischen Safran, Neusiedler Majoran, pannonische Fenchenpollen zu verkosten und zu kaufen. Hannes erzählt uns wie er auf den Safran gekommen ist, was das Besondere an seinen Gewürzen ist und welche Mythen er zerstören muss... Sendung anhören

 


Oliven-Rosmarin-Focaccia


AndreaRosa Rittnauer-Soder bietet regelmäßige Brotback Kurse in ihrer Feenwerkstatt in Mattersburg an. Einige ihrer Rezepte hat sie für Nachhaltig im Burgenland zur Verfügung gestellt wie z.B. dieses köstliche Oliven-Rosmarin Focaccia. Zum Rezept