· 

Marmorgugelhupf ganz schnell und einfach

Zutaten:

  • 400 g Bio Mehl (z.b. Dinkelmehl)
  • 2 EL Speisestärke (Maizena)
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 gehäufter TL Backnatron
  • 240 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker oder echte Vanille
  • Prise Salz
  • 150 ml Raps oder Sonnenblumenöl (neutrales Öl)
  • 350 ml pflanzliche Milch nach Wahl
  • 1 EL Apfelessig

Für den dunklen Teig:

  • 4 EL Fairtrade Bio Kakaopulver
  • ca. 5 EL pflanzliche Bio Milch
  • 1 Schuss Rum (optional)
  • ev. etwas Wasser

Alle trockenen Zutaten  (bis auf Kakao und Rum) in einer Schüssel verrühren (reicht mit dem Kochlöffel) dann die flüssigen Zutaten beifügen, durchmischen. Den Teig halbieren und den hellen Teig in die gefettete Gugelhupf Form einfüllen. In den Rest des Teiges den Kakao, zusätzliche Milch und Rum beimengen und ebenfalls in die. Form füllen. Mit einer Gabel durchziehen sodass das typische Marmor Gugelhupf Muster entsteht.

 

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen - Stäbchenprobe. Den Gugelhupf in der From gute 10 Minuten überkühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Daniela (Dienstag, 23 April 2019 09:50)

    Liebe Elisabeth,
    ich muss dir unbedingt Feedback zu diesem Rezept geben! Ich lebe vegetarisch, habe aber zum allerersten Mal einen veganen Kuchen ausprobiert. Und dann auch noch einen Marmorgugelhupf! Ich hatte ehrlich nicht gar so viel Hoffnung, dass das so wird wie ein nicht-veganer Gugelhupf: flaumig, saftig und eben gugelhupfig ;-)
    Tja, ic hwurde definitiv eines Besseren belehrt! Das Rezept ist toll, der Gugelhupf ist auf Anhieb gelungen und hat allen sehr gut geschmeckt. Die Oma wollte mir partout nicht glauben, dass da kein Ei drin ist :-)
    Daumen hoch also und ein großes Dankeschön für dieses Rezept!

  • #2

    Elisabeth (Dienstag, 23 April 2019 10:16)

    das freut mich sehr das er gelungen ist und erst recht darüber das du mir das als Feedback schreibst. Vielen Dank dafür !