Spinatknödel

spinatknoedel

Die Spinatsaison hat begonnen! Wer jetzt die Möglichkeit hat an frischen Spinat zu kommen, könnte neben Blatt- und Cremespinat auch mal leckere, einfache Spinatknödel probieren. Wir waren begeistert und haben die Knödel mit Tomatensauce und Schwammerlsauce genossen.

Zutaten für 4 Portionen (ca. 10 mittelgroße Knödel)

  • 800 g frischen Spinat oder TK
  • 300 g Semmelwürfeln 
  • 1/4 l Pflanzenmilch (oder optional Kuhmilch)
  • 30 g neutrales Pflanzenöl z.B. Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Zwiebel, feinwürfelig geschnitten
  • 2 EL Sojamehl (oder optional 2 Bio-Freilandeier)
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel (ev. etwas mehr)

Zubereitung:

Spinat kurz überkochen, abseien und gut abtropfen lassen
Den Spinat in kleine Stücke schneiden, oder kurz mit dem Pürrierstab zerkleinern

Semmelwürfel mit allen anderen Zutaten vermischen und den zerkleinerten Spinat darunter rühren. Je nachdem wieviel Flüssigkeit noch im Spinat war eventuell noch mehr Semmelbrösel dazugeben damit die Masse fester wird. 
Knödel formen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. 
Schmeckt hervorragend mit Tomaten,- oder Schwammerlsauce 

Rezept: Elisabeth Nussbaumer

Schlagwörter: