Zum Inhalt springen

Klima- und Energie-Modellregionen

„Unabhängig von fossilen Energien“

Das ist die Vision der 120 Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) in Österreich. 6 davon befinden sich im Burgenland.

Die Regionen erarbeiten sich dabei ein Umsetzungskonzept, welches durch regelmäßige externe Audits geprüft wird. Außerdem hilft ein KEM-Manager vor Ort, bei der Koordination und treibt Bewusstseinsbildung voran.

Das gesetzte Ziel möchten die KEM erreichen in dem regionale Energie-Ressourcen stärker genutzt werden, der Energiebedarf gesenkt und die Nutzung effizienter gestaltet wird.

KEM Projekte werden in folgenden Bereichen umgesetzt:

  • Erneuerbare Energie
  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Nachhaltiges Bauen
  • Mobilität
  • Landwirtschaft
  • Bewusstseinsbildung

Der Klima- und Energiefond, welcher KEM initiiert hat, hilft hier bei der Finanzierung und bei größeren Investitionen können auch EU-Fördergelder beansprucht werden.

Beispiele für Umgesetzte bzw in Planung befindliche KEM-Maßnahmen:

  • Energie- und Umweltberatungen, Bewusstseinsbildung
  • Umrüstung Straßenbeleuchtung auf LED
  • Umstellung auf Akku Geräte für die Grünraumpflege im Kommunalbereich
  • Veranstaltung von Regionalitäts- und Elektromobilitätstagen
  • Energieeffizienzmaßnahmen, Heizungsumstellung
  • Einkaufsgemeinschaft LED Lampen in Kooperation mit Energie Burgenland
  • Ausbau E-Ladeinfrastruktur, E-Carsharing, E-Mobiliät sowie Förderung aktiver Mobilitätsformen
  • Einführung Energiebuchhaltung
  • Bewusstseinsbildung für Klimaschutzmaßnahmen
  • Angebot von Alternativen zum Gebrauch von Privat-PKWs im Alltag
  • Sanierung des Kindergartens auf Niedrigenergiestandard – beheizt mit Wärmepumpe
  • Thermische Gebäudesanierung & Umstellung von Wärmebereitstellungssystemen im öffentlichen Bereich
  • Sammlung zur energetischen Verwertung von biogenen Roh- und Reststoffen etablieren
  • Umsetzung eines regionalen Photovoltaik-BürgerInnenbeteiligungsprojektes
  • Touristisches Angebot in Zusammenhang mit der Nutzung von E-Mobilität schaffen
  • Etablierung von Ökotourismus
  • Neugestaltung der Mobilitätsinfrastruktur
  • Bereitstellung von E-Fahrzeugen, einer Route (insbesondere für E-Bikes) und einer Infrastruktur für Verleih und Betankung

Da das Programm auch Inspiration für weitere Regionen (auch International) sein soll, gibt es dazu Themenschwerpunkt-Regionen, welche sich durch ihre Ambition und Umfang zu einem Thema von den anderen Regionen abheben.

KEM Regionen im Burgenland:

Weitere Informationen unter:
https://www.klimaundenergiemodellregionen.at

[Werbung]
Cookie Consent mit Real Cookie Banner